Walhall: germanische götter- und heldensagen

Front Cover
Voigtländer, 1885 - Heldensage - 665 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 231 - Thu doch wie andere Männer und biete Baldurn Ehre wie Alle thun. Ich will dich dahin weisen wo er steht: so schieße nach ihm mit diesem Reis.
Page 232 - Odin vier Berserker herbei, es zu halten; aber sie vermochten es nicht anders als indem sie es niederwarfen. Da trat Hyrrockin an das Vordertheil des Schiffes und stieß es...
Page 231 - Baldr gefallen war, standen die Äsen alle wie sprachlos und gedachten nicht einmal ihn aufzuheben. Einer sah den andern an; ihr aller Gedanke war wider den gerichtet, der diese That vollbracht hätte ; aber sie durften es nicht rächen : es war an einer heiligen Freistätte. Als aber die...
Page 262 - Alles was darin ist, und das ist das Wichtigste, daß er den Menschen schuf und gab ihm den Geist, der leben soll und nie vergehen, wenn auch der Leib in der Erde fault oder zu Asche verbrannt wird.
Page 240 - Thor hielt das eine Ende, das andere die übrigen Äsen und nun zogen sie das Netz. Aber Loki schwamm voran und legte sich am Boden zwischen zwei Steine, so daß sie das Netz über ihn hinwegzogen; doch merkten sie wohl, daß etwas Lebendiges vorhanden sei.
Page 248 - FenriSwolf fährt mit klaffen« dem Rachen umher, daß sein Oberkiefer den Himmel, der Unterkiefer die Erde berührt und wäre Raum dazu, er würde ihn noch weiter aufsperren. Feuer glüht ihm aus Augen und Nase. Die Midgardschlange speit Gift aus, daß Luft und Meer ent« zündet werden; entsetzlich ist der Anblick, indem sie dem Wolf zur Seite kämpft.
Page 232 - Herzen, als niemand so gut wußte als er, zu wie großem Verlust und Verfall den Äsen Baldurs Ende gereichte. Als nun die Äsen sich erholt hatten, da...
Page 251 - Lederstreifcn nämlich, welche die Menschen von ihren Schuhen schneiden, wo die Zehen und Fersen sitzen. Darum soll diese Streifen ein Jeder wegwerfen, der darauf bedacht sein will, den Äsen zu hülfe zu kommen. Mit der Hand greift Widar dem Wolf nach dem Oberkiefer und reißt ihm den Rachen entzwei und wird das des Wolfes Tod.
Page 279 - Wer dieses Schwert aus dem Stamme zieht, der soll es von mir als Geschenk erhalten, und er soll es selbst als wahr beweisen, daß er niemals eine bessere Waffe in der Hand gehalten hat als diese ist.
Page 250 - Gnngnir heißt. So eilt er dem Fenriswolf entgegen und Thor schreitet an seiner Seite, mag ihm aber wenig helfen, denn er hat vollauf zu thun, mit der Midgardschlange zu kämpfen. Freyr streitet wider Surtur und kämpfen sie ein hartes Treffen bis Freyr erliegt, und wird das sein Tod, daß er sein gutes Schwert misst, das er dem Stirnir gab.

Bibliographic information