Page images
PDF
EPUB

.

.

.

B) this y) that

.

one

.

.

some

Seito x) Uebergang von thy, thine in your, yours in der Anrede

238 2) substantivirt oder elliptisch von Personen und Sachen

239 u) weggelassen

239 ») Wiederholung desselben

239 Das hinweisende Fürwort

242 m) Gegenüberstellung von this und that

242 243

244 d) this und that bei der Mehrzahl

247 :) yon, yond, yonder

248 () Verstärkung durch same

248 n) Wiederholung von this und that

249 Das fragende Fürwort.

250 a) which

250 B) what

251 Das bezügliche Fürwort

252 «) Wiederholung eines Substantivbegriffes

252 B) Substituirung eines andern Substantivbegriffes

253 3) Bezugnahme des mit which angeführten Hauptwortes auf nichtsubstantivirte Satzglieder oder ganze Sätze

253 Das unbestimmte Fürwort

354

254 a) bei temporalen Substantiven

254 B) alleinstehend

255 y) substantivirt

256 no, none

258 a) im Allgemeinen

259 8) none isolirt

260 ») none substantivirt

261

261 a) adjektivisch

262 B) in Beziehung auf ein vorangehendes Substantiv

262 ) substantivirt

264 enough

264 a) in unmittelbaren Anschlusse an ein Substantiv

265 B) adjektivisch

265 y) substantivirt

265 few

266 a) im Anschluss an den Substantivbegriff

266 B) rückbezogen

266 y) substantivirt

266 any

266 a) seine Bedeutung in affirmativen, behauptenden und befehlenden, sowie fragenden, bedingenden und negativen Sätzen

267 B) das alleinstehende any rückdeutend

268 7) substantivirt

268 many

269 a) in der unmittelbaren Begleitung eines Substantiv

269 B) substantivirt

270 much

270 each und every

275 a) die adjektivische Verbindung beider

275 B) in der Rückbeziehung,

277 v) ohne Anlehnung an ein Substantiv

277 either und neither

278 a) in Verbindung mit einem Hauptworte

278 B) absolut

279 other

280 a) im Anschluss an das Hauptwort

280 B) in Räckbeziehung

280 y) substantivirt

280

.

.

[ocr errors]

.

[ocr errors]

Seite s) bei dem Ausdruck der Gesammtheit

281 such

281 a) in unmittelbarer Verbindung mit dem Substantiv

281 B) zurückbezogen

284 7) substantivirt

284 all

285 () in Verbindung mit Substantivbegriffen

285 B) in Rückbeziehung

288 7) substantivirt

289 sundry, certain, several, different, divers

290 Wiederholung und Nichtwiederholung der unbestimmten Fürwörter

290 Die unbestimmten Fürwörter im partitiven Verhältnisse

291 a) in Verbindung mit der Mehrzahl

291 B) von einem Singular mit of begleitet

294 2) Qualitative Bestimmungen

295 Das Eigenschaftswort

295 a) bestimint ein Substantiv im engeren Sinne

295 b) auch das nicht flektirte substantivirte Adjektiv

296 c) nach den mit thing zusammengesetzten unbestimmten Fürwörtern

296 d) einfache und umschriebene Steigerungsgrade

237 «) der Komparativ

297 f) der Superlativ

298 2) beide in Verbind. mit einem von of eingeführt. partit. zu fassend. Begriffe 301 e) das Eigenschaftswort auf mehr als ein Substantiv bezogen

302 f) mebrere Eigenschaftswörter demselben Substantiv beigegeben

303 a) ursprüngliche Prädikate eines und desselben Subjektes

303 an) Einordnung

303 BB) Beiordnung

304 B) die verschiedenen Adjektive ursprünglich Prädikate verschied. Subjekte 305 aa) in der Einzahl

305 BB) in der Mehrzahl

306 g) das Adjektiv durch Adverbien bestimmt.

306 Das adnominale Substantiv

308 Der Genitiv

308 a) das engere Verhältniss des adnominalen Genitiv

309 a) Genitiv des Subjektes

309 B) der objektive Genitiv

310 b) der adnominale Genitiv bei Maassbestimmungen

311 c) appositiver Genitiv eines Eigennamens nach einem Gattungsnamen

312 d) Wiederholung des Genitiv zur Steigerung

312 e) der Genitiv ohne Wiederholung des Beziehungswortes

313 f) der Genitiv elliptisch gebraucht

314, g) zwei einem Substantiv vorangehende Genitive

315 h) Nichtbez eichnung des Genitiv

315 Der Akkusativ

316 Das Substantiv mit Präpositionen

316 of

317 off und out off

328 from

329 to (unto)

329 toward, towards

331 into

332 up und down

332 through

332 across, round, around

332 against

332 in

333 on, upon

334 at

335 by

335 with

335

[ocr errors]
[ocr errors]

.

between, betwixt
for
before
after
over
above
under
within, without
beyond

over against
Fürwörter und Zeitwörter mit attributiver Bestimmung

B. die Apposition
Das appositive Hauptwort

a) als erklärende Bestimmung zu einem anderen Hauptworte
b) sich an ein Fürwort lehnend
c) die Apposition bei einem possessiven Fürwort

d) im Gefolge von Satzgliedern, Sätzen und Satzgefügen Das appositive Eigenschaftswort

a) bei dem Substantiv

b) bei Fürwörtern Das appositive Fürwort und Zahlwort

Seite 336 337 337 337 337 338 338 338 338 338 339 340 340 340 344 344 345 345 346 346 347

[ocr errors]

349 349 349

350 351

Zweiter Abschnitt. Die Lehre von der Satz fügung. 1. Die Beiordnung der Sätze. A) Zusammenziehung beigeordneter Sätze 1) Verschiedene Subjekte mit demselben Thätigkeitsbegriffe verbunden 2) Mehrere Bestimmungen prädikativer oder adverbialer Art mit demselben

Thätigkeitsbegriffe verbunden 3) Mebrere Thätigkeitsbegriffe mit demselben Subjekte verbunden 4) Verschiedene Thätigkeitsbegriffe auf dieselben prädikativen oder adver

bialen Bestimmungen bezogen
B) Syndetische Beiordnnng
i) Kopulative Beiordnung.
a) and reiht zusammenstimmende Glieder einer Gedankenreihe aneinander
b) and verbindet einander gegenüberstenhende sinnverwandte Begriffe
c) mehrfache Wiederholung des Wortes in kopulativer Weise
d) and zn Anfange eines Satzes
e) and in erläuternder Weise Sätze und Satzglieder anreihend
f) der Satz mit and enthält die Folge.
g) and fügt den Gegensatz an .
h also, eke, besides, more over, further, now
i) and...and, both... and, as well as alike...and, what...and what,

what...and, what... what
k) ein verneinender Satz einem bejahenden angereiht
a) durch and
B) durch neither
1) einem negativen Satze wird ein anderer negativer angereiht
a) durch neither, or
B) bei Wechselbeziehung durch neither ...nor...nor
2) Auslassung der Negation im ersten Gliede

neither zu Ende eines Satzes
m) Wechselbeziehung gegenübergestellter Glieder (not only (alone, merely]

but, also, (too, even])
2) disjunktive Beiordnung
a) a) durch das einfache or (either)

b) die Glieder nur der Form nach gegenübergestellt
y) das angereihte Glied giebt eine Berichtigung anheim

8) Folgerung mit or
b) schärfer hervorgehobene Gliederung durch either...or, or...

either ..

352 352 352 353 353 354 355 356 357 358 358

361 364 364 365 365 366 367 368 369

370 371 371 371 372 372

or, either..

372

.

385

.

[ocr errors]

Seite c) die disjunktive Frage (whether...or, - ...or)

337 d) or, either...or, or ..or schliessen sich an eine Negation

375 e) either am Ende der Sätze nach einem vorangehenden or

377 f) else, otherwise

377 3) 'die adversative Beiordnung

378 a) but

378 b) yet (still)

380 c) nevertheless (not the less)

381 d) notwithstanding (nonobstant)

382 e) though

383 f) however, howsoever

384 g) meantime, meanwhile 4) die kausale Beiordnung

385 a) for leitet den Grund ein

385 b) der Folgesatz eingeführt durch

386 «) therefore, wherefore

387 3) thereon, thereupon

388 2') then

388 d) hence, whence

389 ) so

390 ) ergo

390 n) accordingly, consequently

391 C. Asyndetische Beiordnung

391 1) die kopulative Beiordnung mit der asyndetischen vertauscht

392 a) Sätze mit die Reihenfolge bezeichnenden Adverbien

392 b) lebhafte Darstellung

392 c) bei wiederkehrenden Satztheilen

393 d) in einer Klimax

394 e) bei einer Gegenüberstellung.

395 f) Mischung asyndetischer und syndetischer Anreihung

395 a) Abschluss durch and

396 1) paarweise Verknüpfung .

396 g) polysyndetische Verknüpfung .

397 2) die disjunktive Beiordnung seltener unbezeichnet

398 a) Ausschluss des einen Gliedes durch das andere

398 b) Mischung syndetischer und asyndetischer Disjunktion

398 ) beim letzten oder mehreren Gliedern or

398 B) Gegenüberstellung durch or verbnndener Doppelglieder

398 3) Asyndetische Antithese

398 a) Beschränkung

399 b) Aufhebung

399 4) im kausalen Verhältnisse

393 a) das asyndetisch angereihte Glied enthält den Grund

399 b) die Folge

400 II. Die Unterordnung der Sätze

400 A. Verschiedene Bezeichnung der Glieder.

401 1) der Vordersatz und der Nachsatz

401 2) der Zwischensatz

401 3) die Parenthese 4) Umfang eines Satzgefüges

405 a) ein Hauptsatz und ein Nebensatz

405 b) ein Hauptsatz mit mehreren Nebensätzen

405 a) die Nebenätze sind gleichstufig :

405 3) die Nebensätze sind nicht gleichstufig

406 ) die Nebensätze verhalten sich grammatisch gleichgültig gegen einander 407

c) mehrere Hauptsätze einem und mehreren Nebensätzen übergeordnet 407 Beziehungswörter im Hauptsatze und im Nebensatze

407 A. Korrelate des Nebensatzes im Hauptsatze

408 1) it, this, that

408 2) there, thence thither, then, therefore

408 3) yet, still, nevertheless .

410

403

.

Seite 411 411 411 411

412 415

417 419 420 421 424 424 425 425 425 426 426 427 427 429 429 429 429

4) so

5) Korrelate des Adjektivsatzes
B. Die Fügewörter im Nebensatze
1) that
a) after that, before that, ere that, till that, since that, for that, because

that, but that, notwithstanding that, in that
b) while that, if that, though that, lest that, in that
c) how that, why that, whether that, where that, when that, who what

that which that, as that, so that
2) that statt Wiederholung einer anderen Partikel
3) Wiederholung von that

4) that fällt fort
Verkürzung und Zusammenziehung des Nebensatzes mit dem Hauptsatze

A. Substantivsätze
B. Sätze der Ortsbestimmung
C. Sätze der Zeitbestimmung
D. Verkürzte Kausalsätze
E. Konditionalsätze
F. Koncessivsätze
G. Finalsätze
H. Modalsätze mit as und than

J. Ergänzung von Hauptsätzen und Nebensätzen
Satzellipse
A Der Substantivsatz mit that

1) bezeichnet einen Wunsch
2) lässt auf einen Hauptsatz schliessen, der Verwunderung, Unwillen,

Bedauern ausdrücken würde
3) in Verbindung mit not und only
4) selten ein elliptischer Finalsatz mit that

5) that I know
B. Elliptischer Bedingungssatz
Der Nebensatz insbesondere nach seinen Arten
A. Der Nebensatz als Subjekt und als prädikative Bestimmung
1) als Subjekt
a) der Substantivsatz mit ihat
b) der indirekte Fragesatz .
c) der substantivirte Adjektivsatz

2) als prädikative Bestimmung B. Der Nebensatz als adverbiale Satzbestimmung Der Kasussatz 1. a) der Kasussatz mit that nach Thätigkeitsbegriffen

b) bei Adjektiven

c) adnominal
2) der Nebensatz mit lest
3) der Nebensatz mit but that oder but
4) indirekte Fragesätze

a) der Satz selber in Frage gestellt
b) eine Bestimmung des Satzes

C) durch eine Präposition an den Hauptsatz geknüpft
Der Adverbialsatz
Der Nebensatz der Ortsbestimmung

1) durch ein relatives Ortsadverb eingeführt
2) das Ortsadverb lässt an einen Zeitumstand denken
3) whereas

4) Verallgemeinerung durch hinzugefügtes ever oder soever
Der Nebensatz der Zeitbestimmung .
1) wann? im Allgemeinen innerhalb einer der drei Zeitsphären
a) «) when

m) verschiedene logische Verhältnisse des Nebensatzes zum Hauptsatze
7-) when as (veraltet)
j) Verallgemeinerung mit ever, soever

430 430 431 431 432 433 433 433 433 43+ 434 434 434 434 435 436 437 437 438 441 441 443 445 446 446 446 447 447 448 449 449 449 452 452 453

[ocr errors]
« PreviousContinue »