Mythen in nachmythischer Zeit: die Antike in der deutschsprachigen Literatur der Gegenwart

Front Cover
Bernd Seidensticker, Martin Vöhler
Walter de Gruyter, 2002 - German literature - 378 pages
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified

Der Essayband informiert über den Stand und die Tendenzen der Antikerezeption in der deutsch-sprachigen Literatur der Gegenwart. Im Zentrum steht das anhaltende Wirkungspotential der antiken Tradition, ihre Lebendigkeit und Vielfalt. Dabei werden die unterschiedlichen Ansätze und Perspektiven im Zugriff auf die Antike herausgestellt. Die Beiträge behandeln Texte von Brasch, Braun, Fichte, Fried, Grünbein, Hacks, Haefs, Handke, Jens, Köhlmeier, Kunert, Müller, Ransmayr, Schütz, Strauß und Wolf. Sie sind exemplarisch angelegt und schenken den Fragen der literarischen Form sowie der Funktion der Antikerezeption im Kontext des jeweiligen Gesamtwerks besondere Aufmerksamkeit. Zusätzlich zu den Essays (von Klassischen Philologen und Germanisten, die zum Gebiet der Antikerezeption einschlägig gearbeitet haben) sind programmatische Beiträge von den Autoren selbst, die eigens für diesen Band geschrieben und ausgewählt wurden, aufgenommen.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
1
Section 2
3
Section 3
17
Section 4
19
Section 5
45
Section 6
50
Section 7
71
Section 8
74
Section 18
186
Section 19
209
Section 20
211
Section 21
227
Section 22
229
Section 23
255
Section 24
257
Section 25
273

Section 9
97
Section 10
101
Section 11
117
Section 12
120
Section 13
133
Section 14
135
Section 15
153
Section 16
157
Section 17
181
Section 26
276
Section 27
299
Section 28
300
Section 29
319
Section 30
321
Section 31
345
Section 32
348
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2002)

Bernd Seidensticker ist Ordinarius für Klassische Philologie an der Freien Universität Berlin.

Martin Vöhler ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Projekt zur "Antikerezeption der deutschsprachigen Literatur der Gegenwart" am Seminar für Klassische Philologie der Freien Universität Berlin.

Bibliographic information