Page images
PDF
EPUB
[graphic][merged small][merged small][merged small]
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][graphic][merged small][merged small]

Manuskripte und Büchersendungen bitten wir zu richten an Professor Dr. Max Förster, Leipzig, Sedanstrasse 4.

Der Vertreter des Jahrbuchs für Amerika ist Professor Dr. George B. Churchill, Amherst, Mass.; an ihn bitten wir amerikanische Sendungen zu richten.

Das Honorar für die Mitarbeiter des Jahrbuchs beträgt 50 M. für den Druckbogen.

Die Redaktion.

Bezug des Jahrbuchs: Jedem Mitglied der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft wird das Jahrbuch zugeschickt gegen Einsendung des Jahresbeitrages von 10 M. zuzüglich 35 Pf. Porto (fürs Ausland 95 Pf.) an die Verlagsbuchhandlung Georg Reimer, Berlin W. 10, Genthiner Strasse 38. Für Subskribenten und im Laden beträgt der Preis 12 M.

Mitgliedschaft: Um Mitglied zu werden genügt es, die Beitrittserklärung mit genauer Adresse an die Verlagsbuchhandlung Georg Reimer, Berlin W. 10, Genthiner Strasse 38, zu senden.

Zweck der 1864 gegründeten Deutschen Shakespeare-Gesellschaft ist es, die Pflege Shakespeares in Deutschland durch alle Mittel wissenschaftlicher und künstlerischer Assoziation zu fördern (Satzungen § 1).

[blocks in formation]
[merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

William Shakespeare. Von Paul Wolf

Prolog zu einer Shakespeare-Aufführung. Von Ernst Hardt

Aufsätze.

[ocr errors]

Shakespeare's dramatische Baukunst. Von O. Walzel.
Dichter und Patriotismus. Von Franz Kaibel.
Shakespeare als Bildner des Schauspielers. Von Adolf Winds.
Dickens und Shakespeare. Von Wilhelm Dibelius.
Shaw's Besser als Shakespeare». Von Wilhelm Rehbach

Nekrologe.

Zum Andenken an Paul von Bojanowski (O. Francke)
Bernhard Neuendorff (Karl Wildhagen)

[ocr errors]
[ocr errors]
[merged small][ocr errors][merged small]

Seite

V

XVI

1

2

3

36

64

76

84

[ocr errors]

Shakespeare im Zeichen des Krieges (H. Richter)

Antonius und Kleopatra in Frankfurt a. M. (E. L. Stahl
Shakespeare auf Schweizer Bühnen (L. Melitz)
Hamlet am Grazer Stadttheater (A. Eichler)
Altenglische Bühnenrekonstruktionen von 1836 (M. Förster)
Statistischer Überblick über die Shakespeare-Aufführungen 1915

[blocks in formation]
[ocr errors]

1. Ausgaben: Tauchnitz Shakespeare. Schlegel-Tieck's Shakespeare ed Keller.
Goedel's Shakespeare-Schultexte. Much Ado about Nothing ed. Kohlmann.
Hamlet ed. Heiss. Friedrich, Studien zur englischen Stenographie im Zeit-
alter Shakespeare's. McKerrow, Notes on Bibliographical Evidence.

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]
« PreviousContinue »